Technik - Reifen und Felgen

Da in Österreich die Td5 LKW mit Reifen der Dimension 205-16 ausgeliefert werden, die nun wirklich "mikrig" auf einem Defender wirken, wollte ich möglichst schnell auf eine grössere Dimension umrüsten. Neben akzeptablen Strassen- und Wintereigenschaften sollten die Reifen auch im Gelände zu gebrauchen sein.
Dass es diese "eierlegende Wollmilchsau" nicht wirklich gibt war mir klar. Aber durch eifriges Studium der Beiträge im Land Rover-Forum www.viermalvier.de kam ich auf den Reifen Trac Edge von BFGoodrich. Ich wollte allerdings nicht die Standardgrösse 7,5-16 sondern die Grösse 235/85-16. Die würden zwar auf die 5,5 Zoll Serienfelge passen, aber um auf der sicheren Seite zu sein besorgte ich mir die alten Stahlfelgen vom Range Rover mit 6 Zoll Breite.
Die Felgen liessen wir günstig sandstrahlen und danach grundierten und lackierten wir sie zu hause mittels Luftdruckspritzpistole. Es war nicht das erste Mal, aber wir haben es bis jetzt noch nie geschafft Felgen so gut zu lackieren, dass sie nicht nach dem ersten Winter schon irgendwo zu rosten anfangen. Hier empfiehlt sich vermutlich doch eine professionelle Lackierung.
felgen1.jpg (19951 Byte) felgen2.jpg (23520 Byte)

Die Reifen bekam ich dann nach langer Suche und einem Tip aus dem Forum bei einem Reifenhändler in Oberösterreich. Allerdings musste ich auf den 5. (Reserverreifen) noch einmal ca. 5 Monate warten. Gerüchten zufolge läuft die Produktion des Trac Edge jetzt tatsächlich aus.
Die Reifen passen bestens auf den Defender und ich bin mit ihren Fahreigenschaften bis jetzt sehr zufrieden. Im Gelände konnten sie bis jetzt ebenso überzeugen, wie auf der Strasse und auch im Winter werden sie meinen Ansprüchen vollkommen gerecht. Ausgesprochen schade, dass diese Reifen jetzt dann nicht mehr produziert werden!
Da ich auch viel im Winter in den Bergen unterwegs bin und wir eine Almhütte auf 1.200m Seehöhe haben, war natürlich auch die Anschaffung von Schneeketten unumgänglich. Die verstärkten LKW-Ketten von Pewag hatten es uns angetan und sind auch qualitativ äusserst hochwertig.
schneeketten.jpg (21543 Byte)

 

Reserverad
Ein Problem gab es mit den neuen Reifen/Felgen bei der Montage des Reserverads, das bei der Softtop-Variante an der Trennwand hinter den Sitzen montiert wird. Da ich die Serienfelgen gegen RangeRover-Felgen getauscht hatte, passte die Halterung nicht mehr. Ich musste die Befestigung des Bolzens, der die Felge hält, ändern. Ausserdem musste auch die Halterung selbst gekürzt werden, da die "neuen" Felgen anders aufgebaut sind.

reserveradhalterung.jpg (31449 Byte)
 

<< zurück zur Übersicht