Technik - Anhängersteckdose

Die Original-Steckdose der Land Rover-Anhängekupplung ist ziemlich ungünstig montiert - vollkommen ungeschützt im Freien neben der Kugel hängend war sie bereits nach dem ersten Offroad-Ausflug durch´s Reversieren voller Dreck, und ausserdem hatte ich dabei einen der 7 Pole zerstört.
Was also lag näher, als die Dose in die vorhandene Öffnung in der Hecktraverse zu versetzen. Die Löcher waren schnell gebohrt, jetzt mussten nur noch die Kabel von der alten an der neuen Dose montiert werden. Dabei musste ich feststellen, dass die originalen Anschlüsse bereits ziemlich angegriffen und verrostet waren. Eigentlich keine Wunder, hängt die Dose doch ständig ungeschützt von allen Seiten im Spritzwasser.
Eine ziemliche Fummelei war dann das Festschrauben der Dose in der Öffnung der Hecktraverse. Die oberen beiden Löcher gingen gerade noch, aber das untere war für einen Schraubenschlüssel zum Gegenhalten unzugänglich. Die Dose hält aber mit den beiden oberen Schrauben gut und ist auch jetzt sehr gut geschützt im Vgl. zu vorher.

anh_steckdose01.jpg (33579 Byte)

anh_steckdose02.jpg (34635 Byte)

 

 << zurück zur Übersicht